Sprachassistenz im Strafverfahren aus EMRK-Perspektive

In der aktuellen Ausgabe der überaus renommierten Schweizerischen Zeitschrift für Strafrecht (ZStrR, Heft 1/2020) wurde diese Woche mein Aufsatz zum Thema Sprachunterstützung im Strafverfahren veröffentlicht. Im Kern beschäftige ich mich mit dem Recht auf Sprachassistenz nach Art. 6 Abs. 3 lit. e EMRK. Dieses Recht wird meiner Meinung nach vom EGMR in seiner Rechtsprechung unterschätzt bzw. nicht adäquat gehandhabt. Es sollte als elementares Verteidigungsrecht gestärkt werden.

Link zur Abhandlung in der ZStrR 1/2020

Neues zur Taricco Saga

Im Dezember sind zwei meiner Beiträge zur sog. Taricco Saga erschienen:

  • ZStW 2018: Strafgesetzlichkeit im Dialog zwischen Verfassungs- und Unionsrecht
  • EuGRZ 2018: Verfassungsidentität und strafrechtliche Verjährung. Das (vorläufige) Ende des Konflikts zweier Höchstgerichte in der Rechtssache Taricco

Darüber hinaus hat die EuGRZ im aktuellen Dezember-Heft die Übersetzung/Bearbeitung des Taricco II-Urteils der Corte costituzionale abgedruckt.

Webseite EuGRZ
Webseite ZStW (Heft 4)